Bekannte Designer

Wenn man an den modernen Wohnstil denkt, hat man schnell das Gefühl, dass jede Woche etwas neues auf den Markt kommt. Es gibt jedoch einige Designer, die wesentlich den Trend beeinflussten und deren Kreationen - egal was gerade wieder 'in' ist - zeitlos bleiben und mit allen andern modernen Stilen leicht zu kombinieren sind. Einige von diesen Designern wollen wir hier vorstellen:

Frank Lloyd Wright

Frank Lloyd Wright
Fallingwater F.L. Wright
Er ist einer der wichtigsten unter der modernen Architektur und Innenausstattung. Er lebte von 1865 bis 1959 und bildete maßgeblich den Grundstock. Als er in Arizona mitten in unwegsamen Gelände sein Atelier eröffnete, kamen zahlreiche spätere große Künstler zu ihm, um von ihm zu lernen und seine Kunstrichtung im Heimatland weiter zu entwickeln. Seine Prinzipien der organischen Architektur waren Funktionalismus, Technologie und fortwährende Entwicklung. So entwickelte er sich ständig weiter und bleib nie bei altem.

Charlotte Perriand
Sie war eine französische Architektin und Designerin, die sich schon früh einen Namen machte. Sie arbeitete mit Pierre Jeanneret, dessen kühlen, rationalen Werken sie etwas Menschlichkeit gab. Berühmt wurde sie jedoch auch für ihre Bambusmöbel, die sie in der alten Machweise anfertigen liess, ihnen jedoch zeitgenössische, moderne Formen gab. Günstige Schlafsofa hat Perriand sicher nicht entworfen, aber mit dem LC3 zusammen mit Le Corbusier einen zeitlosen Klassiker geschaffen.

Charles Rennie Mackintosh
Charles Rennie Mackintosh
Der Schotte war ein bedeutender Vorläufer der Modern Art. Zusammen mit seiner Frau und dem Ehepaar McNair gründete er 'The Four', die zusammen ein kaum schlagbares Team ergaben. Er entwarf Serienmöbel und Gebrauchsgegenstände für das Möbelhaus Karl-Schmidt-Hellgrau. Außerdem kreierte er für die Teestuben-Kette Cranston im Art Nouveau-Stil und seit der Ausstellung Wiener Secession um 1900 wurde er international bekannt und geschätzt.





Richard Riemerschmid

Er war Mitbegründer der Vereinigten Werkstätten für Kunst und Handwerk sowie des Deutschen Werkbundes. Er ließ sich von der englischen Arts and Crafts-Bewegung beeinflussen und gestaltete Möbel, Stoffe, Glas und Tapeten. Er ist einer der wichtigsten Künstler der modernen Kunst in Deutschland.