Deko - Accessiores

Frederick Rhead Vase
Zwischen 1925 und 1940 wurden Architektur, industrielles Design, Inneneinrichtungen und die Kunst stark von der Art Decò-Bewegung beeinflusst, ein internationales Kunstdesign, das heute noch genauso wie damals als glamourös, modern, elegant und funktionell gesehen wird. Ein komplett eingerichtetes Art Decò Haus beinhaltete nicht nur die Möbel, sondern auch die Dekorationen wie Beistelltisch, Lampenschirme, Wanddekor bis hin zum Toilettenrollenhalter. All diese Objekte waren schlicht und funktionell und sind essentiell für einen abgerundeten Retro-Touch.

Zur Dekoration gehören Statuen von schlanken Tänzern im Mondlicht, Menschen oder Tiere in weichem Realismus, Tee oder Kaffee-Service, die nach wahren Kunstwerken aussehen, und der Sonnenuntergang, ein graphisches Design, das man auf zahlreichen Gegenständen wie Wanduhren, Heizungskörpern oder auf Frauenschuhen findet. Diese Retro-Accessoires geben der Einrichtung Eleganz und Stil. Spiegel sind ein weiterer wichtiger Punkt, der zu dem modernen Stil passt. Man kann mit ihnen Weite in kleine Räume bringen, sie optisch vergrößern und sie wie ein Bild an die Wand hängen. Ein typischer Bilderrahmen aus den 30er Jahren und Poster von Moviestars der Zeit sind weitere Hingucker. Wanduhren sind ebenfalls ein perfektes Dekorationsobjekt genauso wie Beistelltische. In der Art Decò sind alle Gegenstände, die eigentlich eine funktionale Stellung haben, zu einzelnen Kunstwerken geformt.

Art Deco Stück
Ein wunderbaren Leuchtpunkt geben Vasen aus Kristall, Bronze, Silber oder pastellfarbender Keramik, die einen üppigen Strauss frischer Blumen halten. Stehlampen, Tischlampen oder Deckenlampen geben das entsprechende Licht und sollten im gleichen Stil gehalten sein. Auch hier ist die Auswahl enorm groß und für jeden Lichtwinkel findet man das passende.